Unverbindliche
Reiseplanung




Andalusien – Costa de la Luz – 3 Villen für Familien

Steile Felswände und schöne kleine Strände. Der Küstenstreifen nordwestlich von Conil de la Frontera ist größtenteils noch unberührt. Das Gebiet zeichnet sich durch beeindruckende Kliffs, Pinienwälder und fantastische Fernsichten aus. Zwischen steilen Felswänden verbergen sich mehrere zierliche Buchten (Calas) mit schönen kleinen Stränden. Cala del Aceite, nah vorm Hafen von Conil gelegen, ist die bekannteste und größte der Calas de Conil und mit einer Treppe gut erreichbar. Die kleineren Buchten sind etwas weniger einfach zugänglich und erfordern manchmal ein wenig Kletterarbeit.

Gelegen in einer der exklusivsten Gegenden der Costa de la Luz, Cadiz. Die Villa hat drei Schlafzimmer, zwei Badezimmer und ein großes Wohnzimmer. Zur Villa gehört ein großer Garten mit einem privaten Pool zum Entspannen und einen gemeinsamen Grillplatz. Auf dem Grundstück befinden sich zwei weitere baugleiche Villen. Das Grundstück ist also perfekt für zusammenreisende Familien, die zwar zusammen Urlaub machen, aber doch ein wenig Privatsphäre genießen wollen. Die Eigentümer sorgen persönlich für einen perfekten Aufenhalt und vermitteln alle möglichen Aktivitäten. Wenn man will, kommt die persönliche Yogalehrerin zum Anwesen und sorgt für relaxtes Entspannen, ohne dass man das Grundstück verlassen muss. Die perfekte Umgebung für Familien. Das Anwesen liegt in der Nähe von Roche, in Fußnähe zum wunderschönen Strand. Der umliegende Pinienwald sorgt für warmes Wetter während des ganzen Jahres. Cabo Roche ist eine der exklusivsten und luxuriösesten Wohngegenden der Costa de la Luz, Cadiz.

8 Reisetage, Reisepreis pro Familie ab 2.295 €

inklusive Flug auf Basis von 4 zusammenreisenden Personen (2 Kinder)

im Basiszeitraum Oktober 

Die Unterkunft auf einen Blick

Plane Deinen Urlaub - Icon
Flug mit renommierter Airline
Plane Deinen Urlaub - Icon
Swimming Pool
Plane Deinen Urlaub - Icon
Badeurlaub
Plane Deinen Urlaub - Icon
Aktiv in purer Natur
Plane Deinen Urlaub - Icon
Strand & Meer
Plane Deinen Urlaub - Icon
Wir sind immer für Sie da

Highlights inklusive

  • Flug mit Condor ab/bis Hamburg in Economy Class nach Jerez de la Frontera
  • 7 Übernachtungen im Ferienhaus mit Terrasse Selbstversorgung
  • Terrasse, Pool und Barbecuebereich sowie ein großer Garten (Gemeinschaftsnutzung mit anderen Familien
  • Bettwäsche und Handtücher inklusive
  • Inklusive aller Steuern und Gebühren
  • Endreinigung – wenn gewünscht zusätzliche Reinigung auf Anfrage möglich

Zubuchbar

  • Mietwagen Arrangement buchbar
  • Mehrere Häuser für gemeinsam reisende Familien möglich
  • Andere Abflugorte und Reisetage möglich – Preise auf Anfrage – Abschläge und Zuschläge können entstehen
  • Optionale Aktivitäten wie Yoga oder Reiten
Plane Deinen Urlaub - Ferienhaus Roche Costa de la Luz
Plane Deinen Urlaub - Ferienhaus Roche Costa de la Luz

8 Reisetage inklusive Flug

Der Preis dient als Beispiel und gilt vorbehaltlich Verfügbarkeit. Wir wollen hier eine ungefähre Vorstellung geben. Preise können sich je nach Auswahl des Reisezeitraums, der Anzahl der Familienmitglieder und der Reisedauer ändern. Auch sind die Preise vom Buchungszeitpunkt und den gewünschten Leistungen abhängig.

Dieser Preis basiert auf Basis einer 4-köpfigen Familie mit einem Kleinkind und einem Baby.

Programm / Unterbringung:

  • Basis auf einer Reise für eine 4-köpfige Familie
  • Flug mit Condor ab/bis Hamburg in Economy Class nach/von Jerez de la Frontera
  • 7 Übernachtungen im Ferienhaus mit Pool
  • Selbstversorgung
  • Terrasse, Pool und Barbecuebereich sowie ein großer Garten (Gemeinschaftsnutzung mit anderen Familien
  • Bettwäsche und Handtücher inklusive
  • Inklusive aller Steuern und Gebühren
  • Endreinigung – wenn gewünscht zusätzliche Reinigung auf Anfrage möglich
Plane Deinen Urlaub - Ferienhaus Roche Costa de la Luz
Plane Deinen Urlaub - Ferienhaus Roche Costa de la Luz

Weiter Optionen

  • Mietwagen Arrangement buchbar
  • Mehrere Ferienhäuser für gemeinsam reisende Familien möglich
  • Andere Abflugorte und Reisetage möglich – Preise auf Anfrage – Abschläge und Zuschläge können entstehen
  • Optionale Aktivitäten wie Yoga oder Reiten
Plane Deinen Urlaub - Ferienhaus Roche Costa de la Luz

Nicht im Preis enthalten:

  • Alle nicht erwähnten Getränke und Getränke während der Mahlzeiten
  • Trinkgelder generell
  • Eventuelle Aktivitäten in Freizeit bzw. optionale Ausflüge/Aktivitäten
  • Abendtransfers zu lokalen Restaurants, falls nicht im Programm inbegriffen
  • Eventuelle Taxikosten
  • Ausgaben persönlicher Natur
  • Dienstleistungen, die nicht unter ‚inkludierte Leistungen‘ erwähnt sind
  • Reiseversicherung, Unfallversicherung
Plane Deinen Urlaub - Ferienhaus Roche Costa de la Luz

Lage

In einer der exklusivsten Regionen der Costa de la Luz gelegen. In Cabo Roche, in direkter Strandnähe. Zu Fuß erreichbar: Supermarkt, Apotheke, Restaurants, Strand, Tennisplatz, Fußball, etc … Mit dem Auto: Reiten, drei Golfplätze und Surfen / Kitesurfen. Der perfekte Ort um Natur pur zu erleben.

Die wundervoll geschützten Buchten von Roche

Nördlich vom Hafen von Conil de la Frontera und dem Leuchtturm von Cabo Roche liegen die reizvollen kleinen Buchten Calas de Roche. Die kleinen romantischen Buchten sind mittels steiler Treppen erreichbar und werden durch umringende Kliffs gut gegen den manchmal sehr starken Levante (Ostwind) geschützt. Außerhalb der Hochsaison ist es hier herrlich ruhig und kann es vorkommen, dass man einen kleinen Sandstrand ganz für sich alleine hat. Am Ende des Tages erhalten die Felswände eine schöne orangefarbene Glut und kann man vom Strand aus den Sonnenuntergang am Meer sehen.

Verpflegung

Selbstversorgung

Ausstattung

Das Haus liegt in einem der schönsten Abschnitte der Costa de la Luz, Cadiz. Es verfügt über 3 Schlafzimmer, 2 Badezimmer (eins en Suite) und ein großes Wohnzimmer. Es hat einen großen Garten, privater Pool zum Entspannen und einen Grillplatz .

Der Wohnraum

Die Villa verfügt über 3 Schlafzimmer, eins mit Doppelbett, ein Zweites mit Etagenbett und ein Drittes mit zwei Einzelbetten. Es gibt 2 Badezimmer (eins en Suite) und ein großes Wohnzimmer.  Auch gibt es eine voll ausgestattete Küche und eine massive Terrasse mit Garten und eine Außendusche, Pool (Sommermonate) und eine BBQ Ecke.

Waschmaschine, Geschirrspüler, Kühlschrank, TV, DVD, Backofen, Mikrowelle, Stereo, Küchenutensilien, Bettwäsche, Handtücher, WiFi Internet.
Leihfahrräder, um die Umgebung zu besichtigen, Surfverleih / Unterricht und private Yogakurse.

Inklusive:

  • Bettwäsche und Handtücher für alle Gäste
  • zwei Reinigungsservices (einer bei der Ankunft und der andere in der Mitte des Aufenthalts
  • 1 Estrella Galizien 30L
  • Babybett und Babyhochstuhl
  • Steuern und Gebühren

Bei Anreise fällt pro Haus eine Kaution von EUR 200 an, welche bei Abreise wieder ausgehändigt wird.

Deine Anreise:

  • Die Anreise erfolgt mit Condor ab/bis Hamburg nach Jerez de la Frontera und zurück in Economy Class
  • Je nach Verfügbarkeit der zugrunde gelegten Buchungsklasse Aufpreis möglich laut tagesaktuellen Preisen zum Buchungszeitpunkt.
  • Kerosinpreisänderungen vorbehalten.
  • Zuschläge für andere Abflughäfen oder andere Fluggesellschaften je nach Anfrage und Wunsch möglich.

Wichtige Informationen

Wir halten zurzeit keine Reservierung geblockt und unser Angebot gilt vorbehaltlich der Verfügbarkeit zum Zeitpunkt der Buchung.

Oben erwähnte Preise basieren auf einer Minimumteilnehmerzahl von einer 4 Personen.

Einreise, Reisepapiere und Impfungen

Für die Einreise nach Spanien benötigen Deutsche einen Reisepass oder einen Personalausweis (Identitätskarte). Die Ausweisdokumente sollten noch mindestens 3 Monate über das Reiseende hinaus gültig sein. Für Reisegäste anderer Nationalität gelten eventuell andere Bestimmungen. Bitte informiert Euch darüber im zuständigen Konsulat. Sinnvoll ist es neben dem Ausweisdokument Führerschein und Kreditkarte mitzuführen, wenn vorhanden.

Gesundheit und Sicherheit

Im folgenden Text zitieren wir die Hinweise des deutschen Auswärtigen Amtes, die Sie auch im Internet unter

www.diplo.de/gesuenderreisen

finden können.

Falls Sie Fragen zu prophylaktischen Maßnahmen zum Schutz Ihrer Gesundheit auf der Reise haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt oder an einen Reisemediziner in Ihrer Nähe.

Wir verweisen ausdrücklich auf die genauen Erläuterungen auf die Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes

http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/Uebersicht_Navi.html

Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxe Maßnahmen zu informieren. Auch ist ärztlicher Rat Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken immer ratsam. Allgemeine Informationen erhalten Sie bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Medizinische Hinweise:

Aktuelle Medizinische Hinweise
Die WHO hat im Januar 2019 einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt.
Eine Überprüfung und ggf. Ergänzung des Impfschutzes gegen Masern für Erwachsene und Kinder wird daher spätestens in der Reisevorbereitung dringend empfohlen.

Impfschutz
Für die Einreise nach Spanien sind keine besonderen Impfungen vorgeschrieben.
Die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Instituts für Kinder und Erwachsene sollten anlässlich einer Reise überprüft und vervollständigt werden.
Dazu gehören für Erwachsene die Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten), ggf. auch gegen Polio (Kinderlähmung), Masern, Mumps, Röteln (MMR), Influenza, Pneumokokken und Gürtelrose (Herpes Zoster).
Darüber hinaus wird eine Hepatitis-A-Impfung empfohlen.

Dengue-Fieber
Vereinzelte Fälle von Dengue-Virus-Infektionen in Spanien sind beschrieben. Persönliche Mückenschutzmaßnahmen (s.u.) sind daher empfehlenswert.

West-Nil-Fieber
Seit 2018 ist es in Europa zu einer Zunahme von West-Nil-Fieber gekommen. Auch aus Spanien wurden menschliche Fälle gemeldet.
Es handelt sich bei West-Nil-Fieber um eine durch Zugvögel verbreitete, von tagaktiven Mücken auf den Menschen übertragene Virus-Erkrankung. Sie kann in seltenen Fällen zu einer Entzündung des Gehirns (Enzephalitis) führen. Näheres siehe Merkblatt West-Nil-Fieber.
Eine Schutzimpfung oder eine spezifische Behandlung, gibt es nicht.
Eine Expositionsprophylaxe, s.u., ist die einzige Schutzmöglichkeit.

Aufgrund der mückengebundenen Infektionsrisiken wird allen Reisenden empfohlen,
· körperbedeckende helle Kleidung zu tragen (lange Hosen, lange Hemden),
· Insektenschutzmittel auf alle freien Körperstellen wiederholt aufzutragen.

Medizinische Versorgung
Es besteht in Spanien für alle Personen, die in Deutschland gesetzlich versichert sind, ein Anspruch auf Behandlung – soweit dringend erforderlich – bei Ärzten, Zahnärzten, Krankenhäusern usw., die vom ausländischen gesetzlichen Krankenversicherungsträger zugelassen sind. Als Nachweis ist die europäische Krankenversicherungskarte (EHIC), bzw. Ersatzbescheinigung (beide Dokumente erhalten Sie von Ihrer Krankenkasse) vorzulegen. Unabhängig davon wird dringend empfohlen, für die Dauer des Auslandsaufenthaltes eine Auslandsreise-Krankenversicherung abzuschließen, die Risiken abdeckt, die von den gesetzlichen Kassen nicht übernommen werden (z. B. notwendiger Rücktransport nach Deutschland im Krankheitsfall, Behandlung bei Privatärzten oder in Privatkliniken). Ausführliche Informationen bietet die Deutsche Verbindungsstelle Krankenversicherung – Ausland. Ansonsten erhalten Sie von Ihrer Krankenkasse Auskünfte über die aktuellen Regelungen.

Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der medizinischen Informationen sowie eine Haftung für eventuell eintretende Schäden kann nicht übernommen werden. Für Ihre Gesundheit bleiben Sie selbst verantwortlich.

Die Angaben sind gemäß auswärtigen Amt:

  • zur Information medizinisch Vorgebildeter gedacht. Sie ersetzen nicht die Konsultation eines Arztes;
  • auf die direkte Einreise aus Deutschland in ein Reiseland, insbes. bei längeren Aufenthalten vor Ort zugeschnitten. Für kürzere Reisen, Einreisen aus Drittländern und Reisen in andere Gebiete des Landes können Abweichungen gelten;
  • immer auch abhängig von den individuellen Verhältnissen des Reisenden zu sehen. Eine vorherige eingehende medizinische Beratung durch einen Arzt / Tropenmediziner ist im gegebenen Fall regelmäßig zu empfehlen;
  • trotz größtmöglicher Bemühungen immer nur ein Beratungsangebot. Sie können weder alle medizinischen Aspekte abdecken, noch alle Zweifel beseitigen oder immer völlig aktuell sein.

Länderspezifische Sicherheitshinweise

Terrorismus
Das Anschlagsrisiko in Spanien ist mit dem in anderen EU-Mitgliedstaaten vergleichbar. Zuletzt wurden am 17. August 2017 in Katalonien – Barcelona und Cambrils – bei zwei terroristischen Anschlägen mehrere Menschen getötet und über 100 verletzt. Es waren die ersten islamistischen Anschläge in Spanien seit 2004.
Das spanische Innenministerium hat Sicherheitsmaßnahmen an belebten Orten und wichtigen Infrastruktureinrichtungen ergriffen, es gilt weiterhin landesweit die zweithöchste Terrorwarnstufe.

Innenpolitische Lage
In Katalonien, insbesondere in Barcelona, kommt es angesichts der politischen Entwicklungen immer wieder zu größeren Demonstrationen, durch die auch der öffentliche Nahverkehr beeinträchtigt werden kann.
Reisenden wird geraten, sich über die lokalen Medien informiert zu halten, Demonstrationen zu meiden sowie den Anweisungen von Sicherheitskräften Folge zu leisten.

Kriminalität
Sowohl in größeren Städten, insbesondere in Barcelona und Madrid, als auch in den touristischen Zentren und Ausflugszielen auf den Balearen, entlang der Mittelmeerküste sowie auf den Kanaren ist Vorsicht vor Taschendiebstahl und Kleinkriminalität angebracht. Weiterhin sind zunehmend Einbrüche in Ferienunterkünfte zu beobachten.
Es wird empfohlen, Geld, Ausweise, Führerschein, Flugscheine und andere wichtigen Dokumente sicher (zum Beispiel im Hotel Safe) zu deponieren, bargeldlose Zahlungen zu bevorzugen und nur das für den Tag benötigte Bargeld und keine unnötigen Wertsachen mitzuführen.
Reisende sollten Menschenansammlungen möglichst fernbleiben und an von Touristen besuchten Orten, Flughäfen (auch im Sicherheitsbereich), Bahnhöfen, U-Bahn, Bus etc. auf ihre Wertsachen achten.
Aufgrund der hohen Kriminalitätsrate in Tourismuszentren und der Gefahren des Drogenmissbrauchs sollte bei Jugendreisen besonderer Wert auf professionelle Betreuung und Aufsicht gelegt werden.
In der Urlaubszeit kommt es häufig zu Überfällen auf Touristen entlang der spanischen Autobahnen (insbesondere auf der A 7 zwischen der französisch-spanischen Grenzstation La Jonquera und Barcelona, aber auch danach). Die Betroffenen werden dabei von einem oder zwei auf gleicher Höhe fahrenden Fahrzeugen, häufig auch mit einem deutschen oder einem anderen ausländischen Kennzeichen, durch Hupen oder durch Werfen von Steinen auf vermeintliche oder tatsächliche Schäden am Fahrzeug (z. B. absichtlich herbeigeführte Reifenpanne) hingewiesen und es wird „Hilfeleistung“ angeboten.
In diesen Fällen sollten Reisende auf keinen Fall auf dem Seitenstreifen anhalten, sondern bis zur nächsten Tankstelle oder belebten Raststätten weiterfahren, gleichzeitig die Notrufnummer 112 anrufen und den Vorfall schildern. Zudem wird empfohlen, beim Aufsuchen der nächsten Tankstelle, Raststätte oder Parkplatz keine offen sichtbaren (Wert-)Gegenstände im Fahrzeug liegen zu lassen und das Fahrzeug abzuschließen – auch wenn Sie zu zweit sind. Vergewissern Sie sich, dass im Fall einer Panne der zu Hilfe gerufene Abschleppwagen das Symbol von „Autopistas“ oder das Symbol des von Ihnen angeforderten Pannendienstes trägt. .

Naturkatastrophen
Vor allem in den Sommermonaten kommt es in Spanien aufgrund der herrschenden klimatischen Bedingungen immer wieder zu Busch- und Waldbränden. Mit einer Beeinträchtigung der Infrastruktur auch in Tourismusgebieten muss in diesen Fällen gerechnet werden. Anweisungen der lokalen Behörden sollten stets beachtet werden.
Am Ende des Sommers kommt es in vielen Landesteilen häufig zu wolkenbruchartigen Regenfällen, die die im Sommer ausgetrocknete Erde nicht aufnehmen kann. Die überall an der Küste vorzufindenden „ramblas“ (span: Flussbett) können sich dann unter Umständen in kürzester Zeit zu reißenden Flüssen entwickeln.
Im Mittelmeer kann es zu vereinzelten schweren Herbst- und Winterstürmen bis hin zu sogenannten Medicanes kommen. Reisende werden in dieser Zeit gebeten, ggf. die Hinweise zu Wirbelstürmen im Ausland zu beachten.
Die Kanarischen Inseln sind Vulkaninseln, der Pico de Teide auf Teneriffa ist einer der größten Inselvulkane der Welt.
Neben den Kanaren liegen auch die Pyrenäen und der Süden Spaniens in einer seismisch aktiven Zone, weshalb es in diesen Regionen zu leichteren Erdbeben kommen kann.
Informationen zum Verhalten bei Erdbeben, Vulkanen und Tsunamis bietet das Deutsche GeoForschungsZentrum.

Krisenvorsorgeliste
Deutschen Staatsangehörigen wird grundsätzlich empfohlen, sich in die Krisenvorsorgeliste einzutragen, um im Notfall eine schnelle Kontaktaufnahme zu ermöglichen. Pauschalreisende werden in der Regel über die Reiseveranstalter über die Sicherheitslage im Reiseland informiert.

Weltweiter Sicherheitshinweis
Es wird gebeten, auch den weltweiten Sicherheitshinweis zu beachten.

Haftungsausschluss

Reise- und Sicherheitshinweise beruhen auf den zum angegebenen Zeitpunkt verfügbaren und als vertrauenswürdig eingeschätzten Informationen des Auswärtigen Amts. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie eine Haftung für eventuell eintretende Schäden kann nicht übernommen werden. Gefahrenlagen sind oft unübersichtlich und können sich rasch ändern. Die Entscheidung über die Durchführung einer Reise liegt allein in Ihrer Verantwortung. Hinweise auf besondere Rechtsvorschriften im Ausland betreffen immer nur wenige ausgewählte Fragen. Gesetzliche Vorschriften können sich zudem jederzeit ändern, ohne dass das Auswärtige Amt hiervon unterrichtet wird. Die Kontaktaufnahme mit der zuständigen diplomatischen oder konsularischen Vertretung des Ziellandes wird daher empfohlen.

Das Auswärtige Amt rät dringend, die in den Reise- und Sicherheitshinweisen enthaltenen Empfehlungen zu beachten sowie einen entsprechenden Versicherungsschutz, z.B. einen Auslands-Krankenversicherungsschutz mit Rückholversicherung, abzuschließen. In diesem Zusammenhang wird darauf hingewiesen, dass Ihnen Kosten für erforderlich werdende Hilfsmaßnahmen nach dem Konsulargesetz in Rechnung gestellt werden.

Auswärtiges Amt

Bürgerservice Arbeitseinheit 040D-

11013 Berlin

Tel.: (03018) 17-2000

Fax: (03018) 17-51000

2019-06

Plane Deinen Urlaub - Spanien Fuerteventura